Seit etwa zwei Wochen verbringe ich die Mittagspause nicht mehr mit dem Handy auf dem Sofa, sondern entspannt am Tisch. So habe ich in der letzten Woche wirklich Power Adventing betrieben und herrliche Dinge geschaffen. Nostalgische Sterne, süsse Kerzenhäuschen, orangefarbene Girlanden, einen pilzigen Adventskranz, und weihnachtliche Fensterbilder… So viel Schönes ist entstanden. Aber vor allem viel Zufriedenheit!

Hier meine Kerzenhäuschen. Die habe ich schon vor längerer Zeit lackiert. Jetzt leuchten sie immer morgens und abends, wenn wir gemütlich am Tisch sitzen. Damit sie nicht so einsam vor dem Fenster stehen, hatte ich die Idee, im Hintergrund mit Kreidefarbe noch ein Winterdorf zu malen. Wir sind alle richtig begeistert und das kleine Dörflein lädt zum Verweilen unserer Gedanken ein!

Eine Orangengirlande wollte ich letztes Jahr schon haben, das scheiterte aber am zu späten Trocknen der Orangenscheiben. Dieses Jahr habe ich sehr zeitig angefangen und jetzt freue ich mich jeden Tag, wenn das Morgenlicht oder die Sonne durch die Orangenscheiben fällt. Es ist so romantisch. Und ich freu mich schon das erste Schneelicht hindurch zu sehen..

Diese weissen Sternblumen sehe ich gerade überall und ich war wirklich mehrmals versucht, mir einen davon zu kaufen. Aber dann hab ich mich glücklicherweise dagegen entschieden und diese schöne Schneeblume geschaffen. Im Prinzip könnte ich sie auch noch beleuchten, aber jetzt hängt sie so schön und ich will da auch gar nicht mehr dran.

Warum eigentlich bis Weihnachten auf den Weihnachtsbaum warten? Gerade in diesem Jahr, wo wir so viel zuhause sind. Daher sind wir am Samstag als erste Kunden beim Weihnachtsbaumverkauf aufgeschlagen und nun ist der Baum heute am 1. Advent schon wunderschön bunt dekoriert.

Seit wir in den Herbstferien in Niedersachsen im Wald auf ein wahres Meer an Fliegenpilzen gestossen sind, die dort einfach so mitten auf dem Weg, unter einem Baum oder im Laub stehen und zwar in Massen – haben mich diese Schönheiten nicht mehr losgelassen. Ein Männlein steht im Walde… Also ist das Oberthema unserer Weihnachtsdekoration in diesem Jahr der Fliegenpilz. Ich habe aus Modelliermasse eine ganze Fliegenpilz-Großfamilie erstellt, die alten Holz-Fliegenpilz-Adventskranz-Dekorationen meiner Oma herausgeholt und auch in neue Fliegenpilzanhänger aus Holz und Filz investiert. Und nun fühle ich mich wie in einem bunten Fliegenpilz-Lichterwald. Wir kombinieren das Rot der Fliegenpilze am Weihnachtsbaum mit gebrochenem Rosa, Braun und Orange. Mein Mann meint, es wäre ein wilde Farbkombination! Ich liebe es so.

Schönen 1. Advent! Eure Steffi.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen